Adventskalender

Adventskalender

24. Dezember

Heilig Tag
Eigentlich wird Weihnachten in Kenia am 25. Dezember gefeiert mit einem großen Festessen in der Familie. Aber wir hatten unsere Party im Waisenhaus auf den 24. vorverlegt, damit unsere MOCC-Familie heute gemeinsam mit den Kindern, die sonst keine Familie haben, feiern kann (morgen dann feiert jeder in seiner eigenen Familie).
Somit konnten wir unseren Waisenkinder eine große Familie sein. Es gab leckere und viele Gerichte zu essen, Softdrinks und Obstsalat. Außerdem Spiele, Spaß, Gesang und Tanz.
Vielen Dank an den edlen Spender für diese schöne Feier – für die Kinder und deren Unterstützer!
Merry Christmas from Siaya!

23. Dezember

Die Familie

Alle Leute, die für die Schule und das Waisenhaus arbeiten (gegen Bezahlung oder ehrenamtlich), gehören zur MOCC Familie. Sie alle zusammen bilden das sichere Nest für unsere schutzbedürftigen Kinder.
Letzten Freitag nahmen wir die Kinder in unsere Mitte und fassten uns an den Händen, um für sie und uns zu beten und dann gemeinsam zu singen. Schaut Euch das Video auf Facebook an!

22. Dezember

Danke!

Ihr Lieben, ihr seid super! Letzte Woche sind wieder 900 Euro eingegangen! Damit wird mit insgesamt 2.590 Euro (plus die 10.000 Euro von Lets Bastel) dem Schulbau ein Stück näher gekommen – schaut wie das Bild heller wird!

Weitere Spenden wären aber natürlich auch großartig! Macht es noch dieses Jahr und ihr bekommt Anfang nächsten Jahres eine Spendenbescheinigung.

Häuser für Waisenkinder e.V.
Kreissparkasse Köln
IBAN: DE88 3705 0299 0081 2795 91
Betreff: Schulbau

https://www.betterplace.org/de/projects/8667

Auch in Siaya freut man sich übrigens auf Weihnachten und auf die Weihnachtsfeier, die wir dieses Jahr zum ersten Mal für die Waisenhauskinder organisieren.

Wir werden am 24.12. live berichten!

21. Dezember

Kenias next Top-Models

Obwohl oder gerade, weil in den Familien unserer Kinder kaum jemand eine Kamera oder ein Smartphone hat, LIEBEN die kleinen Rabauken es, vor der Kamera zu posieren und Quatsch zu machen!

20. Dezember

Was ist denn das?  – Eine Gitarre!

Für die meisten unserer Kinder war es das erste Mal, das sie eine Gitarre gesehen haben. Inzwischen gehört sie zum Alltag und wird regelmäßig zum gemeinsamen Singen ausgepackt. Bald soll es nachmittags auch eine Musik AG für die Kinder geben, die besonders gern singen.

19. Dezember

Black Jesus

Und, habt ihr ihn erkannt? Den Mann im roten Gewand? Der, dessen Geburt wir nächste Woche feiern? Richtig, das ist Jesus.

Wir wissen natürlich nicht, welche Hautfarbe er wirklich hatte, aber es ist durchaus schlau, sich so zu präsentieren. Wahrscheinlich sprach dieser Jesus auch Luo, die Sprache der Luos in Siaya. Praktisch!

Wir wollen uns nicht mit Jesus vergleichen, und wir können auch keine Wunder tun (obwohl es sich teilweise ein bisschen so anfühlt, als könnten wir). Aber wir können mit einer ganz ähnlichen Hingabe und Liebe für die bedürftigen Menschen sorgen. Sie sollen zu uns kommen, genau wie der Kranke auf dem Bild zu Jesus gebracht wurde (aber bitte ohne irgendwelche Dächer zu zerstören! 😉 ).

Lasst uns in der Vorbereitung auf Weihnachten an diesem Jesus denken, und seine Hingabe und Liebe als Vorbild nehmen!

18. Dezember

Solarpumpe

Dank der vielen lieben Spender konnten wir dieses Jahr in eine Solarpumpenanlage investieren und sie ist jetzt, kurz vorm Beginn der Trockenzeit, fertig installiert.

In der Regenzeit sind alle unsere Regentonnen immer gut gefüllt. Aber in der Trockenzeit über 2-3 Monate sind sie permanent leer. Wir brauchen aber Wasser in der Küche, im Garten, manchmal für Bauarbeiten, fürs Händewaschen und zum Trinken (wird extra gefiltert!)
Dank der Solarpumpe können wir nun in der Trockenzeit unsere Regentonnen mit Flusswasser vollpumpen und werden gut versorgt sein.
Das war eine sehr gute und nachhaltige Investition!
An alle Spender nochmals ein herzliches Dankeschön.

17. Dezember

Wie viele Kinder passen in einen Sandkasten?

Für viele Kinder war es das erste Mal, als wir im März unseren neuen Sandkasten eingeweiht haben. Dementsprechend groß war das Erstaunen, als wir ihnen zeigten wie aus den Förmchen kleine Sandburgen wurden.

UGALI

Erwähnt man dieses Wort, dessen Vokale man so gut in die Länge ziehen kann, und sich deshalb wunderbar für Fotos eignet, vor einer Gruppe Schulkinder in Siaya, leuchten schnell alle Augen auf.

Denn dieses Wort bedeutet eins: Essen, das den Magen füllt. Und Essen, das den Köchinnen einiges an Power abverlangt. Mindestens 10 Minuten wird die Masse, die entsteht, wenn man Maismehl und Wasser zusammen aufkocht, gerührt. Alle Achtung!

15. Dezember​ 3. Advent

Weiter geht’s mit unserem Spendenmarathon!

10.000€ haben wir für eines neues Schulgebäude gewonnen bei “Let’s bastel” – Dank Eurer Hilfe!

Weiter geht’s mit unserem Spendenmarathon!
Unser Ziel bis Weihnachten: weitere 10.000€ sammeln für den nötigen Schulbau 2020.
Bis jetzt (Stand Samstagabend) sind schon 1.690€ auf unser Konto und auf betterplace eingegangen.

Vielen vielen Dank!
Noch können wir aber nicht einmal ein Dach auf das Gebäude setzen. Darum seid Ihr weiterhin gefragt!

Erzählt von unserem Spendenmarathon, es gibt sicher noch mehr Leute, die in dieser vorweihnachtlichen Zeit etwas Gutes tun wollen.
Jeder € kommt beim Schulbau und also den Kindern an!

Danke! 😘

Spendenkonto:
Häuser für Waisenkinder e.V.
Kreissparkasse Köln
IBAN: DE88 3705 0299 0081 2795 91

Lieblingspausenbeschäftigung der Mädchen?

Ganz klar – Seilspringen. Allein, zu zweit, zu dritt, ganz egal, Hauptsache austoben.

 
 

MOCC Siaya

Unsere Fußball-Mannschaft zählt im Moment 12 Jungs + 1 Trainer. Im nächsten Schuljahr ab Januar werden wir eine zweite Mannschaft bilden können, weil noch mehr Sportskanonen an unsere Schule kommen!

Derzeit trainiert unser Team zwei mal pro Woche. Die Jungs wollen täglich!!!
Gut, daß wir einen strengen Trainer haben, der die Jungs fördert und fordert und Disziplin in den Haufen wilder Rabauken bringt.
Auf zur nächsten Schulmeisterschaft!

 

 

Jamhuri Day

Jamhuri Day ist der wichtigste Nationalfeiertag in Kenia, der “Tag der Republik”, an dem Kenias Unabhängigkeit von der britischen Kolonialmacht gefeiert wird.
“Jamhuri” bedeutet in Swahili “Republik”.
Am 12.12.1963 wurde Kenia unabhängige Republik. Kenias erster Präsident war Jomo Kenyatta vom Stamm der Kikuyu.

Seit 2013 ist Uhuru Kenyatta Präsident der Republik Kenia. Er ist der älteste Sohn von Jomo Kenyatta.

Unser Waisenhaus

Unser Waisenhaus Juni 2018/September 2019. Dieser Raum ist das Herzstück des Gebäudes: Hier wird gespielt, gegessen, gelacht und gelebt!

Sauber?

Richtiges Hände waschen will gelernt sein! Wir üben regelmäßig. Die Großen helfen den Kleinen.

Schulküche

Anfang des Jahres begann der Bau unserer Schulküche. Das Gebäude steht nun schon seit einigen Monaten. Jetzt wird noch an der Einrichtung gefeilt, damit die Küche im neuen Jahr eingeweiht werden kann.

Zwischenstand Spendenmarathon Schulbau: Noch sieht es ein wenig duster aus für den Bau des zweiten Schulgebäudes. In der ersten Spendenwoche sind mit Stand Sonntagabend 460 € auf unser Konto und auf betterplace eingegangen. Danke dafür – aber schaffen wir noch mehr?

Ich denke ja. Denn siehst du das Licht da hinten am Horizont?

Sei auch du ein Licht, und schau ob du geben kannst. Und ganz wichtig: teile diese Nachricht. Tu es nicht für uns, sondern für ein besseres Miteinander in dieser Welt.

Danke! 😘

Spendenkonto:
Häuser für Waisenkinder e.V.
Kreissparkasse Köln
IBAN: DE88 3705 0299 0081 2795 91

https://www.betterplace.org/…/8667-hauser-fur-waisenkinder-…

Die kenianische Flagge

SCHWARZ für das Volk
WEISS für den Frieden
ROT für das Blut*
GRÜN für die Vegetation

*das während der Revolution vergossen wurde

Die Farben erinnern u.a. an die teils grausigen Auseinandersetzungen mit der britischen Kolonialmacht, die 1963 in der Unabhängigkeit Kenias endeten. Wie gut ist es, in Frieden zu leben!

Die Kinder lieben es, jeden Montag und Freitag die Flagge auf dem Appellplatz zu hissen. Wenn sie sich doch mal unsicher sein sollten, welche Farbe oben war, wird schnell auf‘s Lernplakat geschaut ;-).

Nikolaus

… das mit dem Schuheputzen für den Nikolaus hat nicht geklappt. Da kam er auch prompt nicht vorbei und die Schuhe blieben leer.
Aber vielleicht kommt er ja noch mal später vorbei und bringt eventuell Schuhe fürs neue Schuljahr?
Zur Schuluniform gehört ein Paar schwarze Schuhe und kostet ca. 3,50€ – und viele Angehörige unserer Kinder können das nicht aufbringen.

Link zu Bildern auf Facebook

5. Dezember

ZÄHNEPUTZEN

Jeden Tag nach dem Mittagessen: alle antreten zum ZÄHNEPUTZEN!!!

Link zu Bildern auf Facebook

4. Dezember

Lieblingsbeschäftigung

Die Kinder lieben es, kreative Malvorlagen mit phantasievollen Farben zu verzieren. Die Lehrerinnen haben dabei die wichtigste Aufgabe – ANSPITZEN, ANSPITZEN, ANPSPITZEN.

3. Dezember

Das Schulessen

Wir sind sehr froh darüber, daß wir mit Hilfe von Sponsoren unseren Kindern während der Schulzeit Frühstück und Mittag anbieten können. So brauchen die Eltern und Angehörigen nur noch für das Abendbrot sorgen, aber selbst das ist für viele schwierig! Auch haben wir beobachtet, daß einige Kinder nach den Ferien abgemagert wieder kamen. Also haben wir beschlossen, auch in den Ferien wenigstens eine warme Mahlzeit pro Tag und zwei Mal die Woche Obst anzubieten. Von unseren über 70 Kindern an der Schule nutzen die Hälfte dieses Angebot.

Wir versuchen, das Mittagsessen so abwechslungs- und vitaminreich wie möglich zu gestalten. Dabei hilft uns mittlerweile unser eigener Bio-Garten, der frisches Gemüse liefert. Zum Beispiel konnten wir schon Kürbisse, Bohnen, Mangold, Sukumawiki (eine Art Kohl), Möhren und Zucchinis ernten und in der Schulküche verkochen. Bald werden wir auch Kartoffeln, rote Beete und Papayas ernten – und in sehr naher Zukunft auch Bananen, Wassermelonen, Mangos und Avocados.

Wir bauen unseren eigenen Mais auf dem großen Feld an, um später aus Maimehl das beliebte “Ugali” (fester Maisbrei) zu kochen. Einige Lebensmittel wie zum Beispiel Reis, Öl oder Zwiebeln müssen wir allerdings auch dazukaufen.

Wenn Sie den Kinder mal ein Festessen gönnen (Lieblingsessen Chapatis für alle ca. 10€), eine Runde Obst spendieren (ca. 10 €) oder sie unsere Schulküche generell unterstützen möchten mit einer einmaligen oder regelmäßigen Spende, dann überweisen Sie einen Betrag Ihrer Wahl auf unser Vereinskonto:

Häuser für Waisenkinder e.V.
IBAN: DE88 3705 0299 0081 2795 91
Kreissparkasse Köln
Betreff: Adventskalender: Schulessen

Vielen Dank !

2. Dezember

Der Schulweg
Ausgelassen rennen unsere Kinder morgens zur Schule, unterwegs stoßen immer mehr dazu. Zurzeit kommen die Kleinen in ihrer Straßenkleidung – es sind ja Ferien. Ab Januar, wenn das neue Schuljahr beginnt, sieht man sie morgens wieder in grün und leuchtend orange.
Viele unserer Kinder machen sich morgens zuhause ganz selbstständig fertig, selbst die Kleinsten mit nur vier Jahren. 6 Uhr Sonnenaufgang bedeutet für sie Uniform anziehen und losgehen. Frühstück gibt es erst in der Schule.
Während die meisten Kinder aus dem näheren Umfeld der Schule kommen und für eine Strecke ca. 20 Minuten laufen, gibt es andere Kinder, die einen viel weiteren Weg haben. Es kann durchaus vorkommen, dass ein morgendlicher Fußmarsch von über 90 Minuten erforderlich ist, um das Schulgelände zu erreichen. Kinder, die so weit entfernt wohnen, leben in der Regel unter besonders kritischen Umständen. Die Familien können sich den Besuch einer öffentlichen Schule nicht leisten. Für die Aussicht auf Frühstück und ein warmes Mittagessen nehmen die Kinder den langen Schulweg in Kauf.
Diese Kinder wollen wir zusätzlich unterstützen. Mit einer erweiterten oder auch der Intensiv-Schulpatenschaft wird für diese Kinder nicht nur der Schulbesuch mit all seinen Nebenkosten abgesichert, sondern wir organisieren zusätzlich den Transport zwischen Schule und Zuhause. Mit dem sogenannten Boda Boda, einem Motorrad-Taxi, werden die Kinder mit besonders weiten Wegen morgens eingesammelt und nachmittags nach Hause gebracht. Wenn es von der Lage her passt, bilden wir sogar kleine Fahrgemeinschaften. Eine Strecke kostet ungefähr 0,50 € und erspart unseren Kleinen eine Menge Kraft, die sie stattdessen im Unterricht einsetzen können.
Eine solche Patenschaft können Sie auch verschenken. Bei einer Geschenkpatenschaft übernehmen Sie für einen bestimmten Zeitraum den monatlichen Beitrag und Ihr Beschenkter wird als Pate geführt. Er erhält eine Willkommensmappe mit allen Informationen zu seinem Patenkind und wird über die aktuelle Entwicklung auf dem Laufenden gehalten. Weisen Sie uns im Patenschaftsantrag einfach darauf hin!

1. Dezember

Bau des zweiten Schulgebäudes, unser allergrößter Bedarf.
Die Fundamente liegen schon lange, jetzt soll endlich weitergebaut werden, denn das erste Gebäude ist voll und unsere dritte Klasse muss im Januar bereits ins Lehrerzimmer einziehen.
Unser Spendenziel bis Weihnachten sind 10.000 Euro, wobei noch viel mehr gebraucht werden. Helfen Sie uns, den Kindern, langfristige Bildung zu ermöglichen! Jeder noch so kleine Euro kommt zu 100% an.

Unser Spendenkonto:
Häuser für Waisenkinder e.V.
IBAN: DE88 3705 0299 0081 2795 91
Kreissparkasse Köln
Betreff: Adventskalender: Schulbau