Von der Idee zur Tat…

Von der Idee...

...zur Tat

Kerngedanken des Projekts…​

  • Sozialen Einrichtungen wie:
    • Waisenhäuser
    • Schule
    • Ausbildungszentrum

    Wir, der gemeinnützige Verein „Häuser für Waisenkinder e.V.“, bauen Waisenhäuser, eine Schule und ein Ausbildungszentrum und betreiben diese gemeinsam mit M.O.C.C., unserem kenianischen Partnerverein, nachhaltig.

Weiterlesen unter Projektdetails…

  • … durch Verwendung der Lehmbauweise
    Der Verein baut die Gebäude in einer speziellen Lehmbautechnik. Wir bauen mit Werkstoffen die vor Ort vorhanden sind: Lehm, Sand und Wasser.Mit einer einfachen, aber speziellen Lehmbautechnik kommt das Projekt ohne gebrannte Ziegelsteine aus und schützt so die Umwelt vor Emissionen und verringert die Abholzung.

Weiterlesen unter Projektdetails…

  • Förderung erneuerbarer Energien
    Der Primär- Energieeinsatz wird durch die Verwendung von Lehm drastisch vermindert.
    Die besonderen Eigenschaften des Lehms erzeugen ein sehr gutes Raumklima. Ungebrannter Lehm wirkt temperaturausgleichend und feuchtigkeitsregulierend.

Weiterlesen unter Projektdetails…

  • Verbesserung des Umweltbewusstseins.
    Dank der Kooperation mit dem Verein „Ingenieure ohne Grenzen e.V.“ sind sogar die Toiletten nachhaltig.
    Mit Hilfe dieser speziellen EcoSan-Toiletten (Trenn-Toiletten) gibt es kostenlose Düngemittel für unser Maisfeld.

Weiterlesen unter Projektdetails…

  • Einheimisches Personal 
    Der Bau und der Betrieb des Projektes schaffen Arbeitsplätze und geben besonders den beschäftigten Frauen neue Perspektiven.
    Jede und jeder Beschäftigte versorgt mit dem Geld, das wir als Löhne zahlen, bis zu 10 weitere Familienmitglieder!

Weiterlesen unter Projektdetails…

  • Bildung … 
    ist auch in Kenia der Schlüssel zu einem besseren (und AIDS-freien!) Leben. Unsere Schule hat einen essenziellen Einfluss auf die Entwicklung und Zukunft der bedürftigen Kinder. Sie bekommen in der Schule nicht nur Wissen vermittelt, sondern leben auch in Freiheit, Würde und mit einem vollem Magen.Mit dem Schulabschluss können sie einen Beruf in unserem Ausbildungszentrum erlernen, um so für sich selbst zu sorgen und die Wirtschaft vor Ort zu stärken.

Weiterlesen unter Projektdetails…

  • Gemischte Grundschule (Primary mixed school) 
    Die von uns gebaute Primary mixed school besteht nach dem Vollausbau aus 8 Schulklassen (einzügig) für ca. 320 Kinder.
    Der Unterricht findet nach dem kenianischen Lehrplan statt, mit ergänzenden Schulungen über Wasser, Sanitär, Hygiene und Infektionskrankheiten.
    Das erste der zwei Schulgebäude ist bereits seit Anfang 2018 in Betrieb. Es unterrichten zwei Lehrerinnen und eine Erzieherin momentan ca. 45 Kinder.

Weiterlesen unter Projektdetails…

  • Ausbildung zu Lehmbau-Technikern
    Mit dem Schulabschluss können sie einen Beruf in unserem Ausbildungszentrum erlernen, um so für sich selbst zu sorgen und die Wirtschaft vor Ort zu stärken.
    Hier werden u.a. die Kenntnisse über die Stampf-Lehmbautechnik als Ausbildungsberuf „Lehmbautechniker“ gelehrt.
    Als weitere Berufe sind angedacht: Gärtner, Sanitärtechniker für Trenntoiletten und Verwaltungs- und Vertriebsangestellte.

Weiterlesen unter Projektdetails…

  • Ökologische Nachhaltigkeit … 

    Wir tragen damit zur Sensibilisierung für Umweltthemen bei und verbessern die Umwelt und das Umweltbewusstsein u.a. durch den Betrieb von Trenntoiletten und Solaranlagen.
    Durch die Weitergabe von Wissen entstehen einkommensschaffende Maßnahmen und eine ökologische Nachhaltigkeit.

Weiterlesen unter Projektdetails…

  • Familienähnlicher Strukturen … 
    In den Wohngruppen werden Waisenkinder aus der Region Siaya im Alter von 0-14 Jahren untergebracht. Diesen Kindern möchten wir ein Zuhause geben, in dem sie in Liebe und Geborgenheit aufwachsen können und unter guten Lernbedingungen einen qualifizierten Schulabschluss erlangen. Die Kinder haben zwei feste Bezugspersonen (ausgebildete Sozialarbeiter/ Erzieher) und erlernen einen strukturierten Alltag.
Weiterlesen unter Projektdetails…
  • Patenschaften Die Waisen-Betreuung, der regelmäßige Schulbesuch und die anschließende Berufs-Ausbildung sind langfristige Maßnahmen. Um einen erfolgversprechenden Ablauf zu gewährleisten, sind wir bemüht, die Förderung der Kinder und Jugendlichen mittels vermittelter Patenschaften zu realisieren. Wir freuen uns, wenn Sie bei Interesse Kontakt mit uns aufnehmen.
Weiterlesen unter Projektdetails…

Die Schule ist fertiggestellt und die ersten Kinder werden bereits unterrichtet.

logo-blanko

Newsletter

Hiermit bestelle ich den kostenlosen Newsletter. Die Informationen zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen. Für das Abonnement des Newsletters ist die Eingabe meiner E-Mail-Adresse erforderlich, die bei Häuser für Waisenkinder e.V. gespeichert wird. Die Verwendung meiner E-Mail-Adresse erfolgt zu dem Zweck, den Versand des abonnierten Newsletters von Häuser für Waisenkinder e.V. an meine Adresse zu ermöglichen. Die Abbestellung des/der Newsletters ist jederzeit möglich.


© 2018 Häuser für Waisenkinder e.V. - All rights reserved