News April 2021

Ferienprogramm an der MOCC-Schule

Kinder, wie die Zeit vergeht! Das erste Trimester ist schon vorbei und die ersten Ferien haben Anfang März begonnen. Wohlgemerkt ist jetzt alles ein bisschen anders, denn dieses Trimester war eigentlich das 2. des letzten Schuljahres, was wegen der corona-bedingten Schließung aller Schulen in Kenia erst jetzt durchgeführt wurde. Das war ganz schön anstrengend, nach so langer Zeit Schulpause nun wieder täglich in der Schule sitzen – und der Schulstoff war sooo schwer. Nun aber gibt es sieben Wochen Ferien!

Das Tolle an der MOCC-Schule ist, dass die Kinder auch in den Ferien zur Schule kommen dürfen, um dort ein warmes Mittagsessen zu bekommen und mit ihren Kumpels zu spielen. Auch die Krankenschwester ist jeden Tag in den Ferien mit in der Schule. Jeweils eine Lehrerin und zwei Praktikantinnen denken sich Spiele aus, singen, tanzen mit den Kindern oder treiben Sport. Einige schwache Schüler bekommen ein bisschen Nachhilfe, damit sie den Anschluss schaffen.

Fortbildungsreise des Lehrer*innenteams

Das war schon ein Highlight für die Lehrer*innen gleich zu Beginn des neuen Schuljahres! Eine Dienstreise des gesamten Teams auf die Insel Rusinga! Ziel der Reise war der zweitägige Besuch einer Montessori-Schule.

 

Zu den Hauptzielen der Montessori-Methode gehört die Erziehung zur Selbstständigkeit. Gleichzeitig soll den Kindern Selbstvertrauen vermittelt werden. Zum Montessori-Konzept gehören die freie Wahl der Arbeit, eine vorbereitete Umgebung sowie die Unterstützung des Kindes durch Hilfe zur Selbsthilfe, einfache Übungen des praktischen Lebens und spezielle Materialien. Sie sehen aus wie Spielzeug. Da macht das Lernen gleich doppelt so viel Spaß! Lehrer*innen vermitteln hier nicht ausschließlich Wissen, sondern beobachten und unterstützen die Kinder eher. Interessiert, inspiriert und am Ende begeistert hörte das Team aus Siaya dem geschulten Kollegium der „Victoria friendly Montessori“-Schule in Rusinga zu. Sie wollen nun mehr wissen, mehr erfahren und selber ausprobieren. 

 

Zurück in Siaya machten sich alle Pädagog*innen gleich ganz motiviert an die Umsetzung verschiedener Ideen. Als erstes bestellten sie Farben und starteten mit einem täglichen Grundlagenunterricht („basic trainings“)! Wir werden hier bald die äußerlichen Veränderungen zeigen und über die methodischen Änderungen im Unterricht berichten können…

The kids are alright!

Den Kindern im Rescue Center geht’s gut. Sie wachsen in einer großen Familie mit vielen Geschwistern auf – inklusive Katzenkinder!

Liebe neue Pateneltern! 

Herzlich willkommen in dieser Runde von Vereinsmitgliedern, Interessierten und anderen Pateneltern. Hier können Sie im regelmäßig erscheinenden Newsletter lesen, was alles in Siaya passiert und wie sich das Projekt und die Kinder entwickeln.

Derzeit besuchen 155 Kinder die MOCC-Schule, davon sind 124 bereits Patenkinder und 24 suchen noch Pateneltern. Elf Kinder leben derzeit im Rescue Center.

Wenn Sie möchten, können Sie den Newsletter gerne Freunden und Bekannten weiterleiten.

Vielen Dank!

Spendenaktionen auf BETTERPLACE

BETTERPLACE ist die größte deutsche Spendenplattform. Sie wurde 2007 gegründet, ist gemeinnützig und arbeitet nicht profitorientiert. Auf dieser Online-Plattform können sich gemeinnützige Vereine selbst präsentieren und für ihr Hilfsprojekt ganz unkompliziert Spenden sammeln. Die Besucher*innen der Website informieren sich über die jeweilige Hilfsorganisation und deren einzelne Projekte, die geplant sind und für die um finanzielle Unterstützung gebeten wird. Ist ein Spendenziel erreicht, kann das jeweilige Projekt in die Tat umgesetzt werden. Spender*innen können über den Fortschritt des Projektes informiert werden, wenn sie das möchten. Alle Organisationen sind zu Transparenz verpflichtet.

 

Häuser für Waisenkinder e.V. bittet derzeit auf BETTERPLACE bei drei Projekten um finanzielle Unterstützung. Es handelt sich um unsere Hauptbetätigungsfelder KINDER, BAU und GARTEN. Diese drei Projekte haben jeweils kleine oder größere Bedarfe, die bei Erreichung des Spendenziels schnell umgesetzt werden könnten. Sie sind herzlich eingeladen, in diesen Projekten zu stöbern und zu entdecken – und natürlich zu spenden! Vielleicht liegt Ihnen ein Projekt besonders am Herzen, dann teilen Sie gerne den Link und finden Sie noch mehr Spender*innen für Ihr Lieblingsprojekt.

 

Neuigkeiten aus dem Garten

Der Schulgarten wurde umzäunt und von den Kindern regelmäßig gegossen, gejätet und gemulcht. Das Gemüse wächst so gut bei der täglichen Pflege, dass die Kinder schon ihr eigenes Gemüse in die Schulküche bringen konnten und davon ihr Mittagessen gekocht wurde. Auf dem Bild links ist der Gemüse-überwucherte „Sackgarten“ der Klasse 2 zu sehen.

Dank einer großzügigen Spende konnte ein Geräteschuppen gebaut, alte Geräte repariert, neue Gartengeräte und verschiedene Samen angeschafft werden. Der Schuppen wurde in den Farben der MOCC-Schule orange-grün angestrichen. Stolz präsentieren die drei Gärtner ihre neuen Overalls und Gummistiefel für die Arbeit. 

 

Die Trockenzeit ist immer eine Herausforderung auf dem Feld. Dennoch hat es das Team geschafft, regelmäßig Ernte in die Schulküche zu tragen und den Kindern mal so was Neues und Gesundes wie rote Bete oder Lauch zu präsentieren. Auch rote Bohnen, Mais, Kohl, Mungbohnen, Kartoffeln, Süßkartoffeln, Kürbis, Kassava, Moringa, Zwiebeln und Mangold kamen frisch vom Feld. Eine gesunde Bereicherung für die Schulküche.

 

Viel wurde angesät in den letzten Wochen (z.Bsp. Hirse, Sorghum, Mais, Tomaten, Gurken, Kürbis, Grünkohl), damit jetzt mit der beginnenden Regenzeit alles ausgepflanzt und LOSWACHSEN kann. Auch der neu angelegte Obstgarten mit Orangen, verschiedenen Mangos, Limette, Zitrone, Jackfruit, Bananen und Avocados und der knallbunte Kräutergarten in den alten Reifen.

Umkleide für die Fußballer*innen

Neues vom Fussball-Team gibt es zu berichten:

Sie haben endlich ihre eigene Umkleide bekommen, wo ihre schicken Sportsachen und Fußballschuhe ordentlich und sicher aufbewahrt werden können. Auch Bälle, Ballpumpe und anderes Trainingszubehör hat hier seinen Platz gefunden.

Die Mädchen und Jungen können sich nun getrennt voneinander und „unsichtbar“ umziehen. (Kicher, Kicher…)

Und der größte Vorteil: Das Chaos mit den Socken, Schuhen, Hemden, Hosen, Kleidern der Schuluniformen, die ja alle gleich aussehen, hat endlich ein gutes Ende, denn jede*r hängt seine Sachen auf einen Bügel!

In eigener Sache

Am Samstag, den 29. Mai 2021, ab 15 Uhr findet die nächste HfW-Jahreshauptversammlung statt. Dieses Mal haben wir uns gleich zu einer ONLINE-Versammlung verabredet, denn die Corona-Situation ist nicht voraussehbar. Der Link zum Online-Sitzungssaal wird mit der Einladung Mitte Mai verschickt.

Es sind alle Pateneltern (als stimmrechtslose Mitglieder) und Vereinsmitglieder herzlich eingeladen, an der Jahreshauptversammlung 2021 teilzunehmen. Es wird u.a. über den neuen Vorstand abgestimmt werden und der Rechenschaftsbericht für 2020 verlesen.

Für Häppchen und Getränke sorge jede*r selbst vorm heimischen Computer. 😉

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre großartige Unterstützung und Ihr Vertrauen in unsere Arbeit.

Beste Grüße von Ans
Team Öffentlichkeitsarbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.